Dienstleistungen

  • Biofacelift
  • Faltenbehandlung
  • Injektionen
  • Auffüllungen
  • Krähenfüße
  • Stirn- und Zornesfalten
  • Nasolabialfalten
  • Periorale Falten

 

Biofacelift

Eine Behandlung der tieferen und oberflächlichen Gesichtsfalten ist einerseits durch sogenannte "filler", also Substanzen, die die subcutanen Defekte ausgleichen, andererseits medikamentös durch Botulinumtoxin, wodurch die regionale Muskulatur gelähmt und die Haut entspannt wird, möglich. Man unterscheidet eine normale statische – von einer mimischen Gesichtsfaltenbildung. Danach richtet sich auch das Vorgehen der Behandlung. 

Zur Auffüllung von statischen tiefen oberflächlichen Gesichtsfalten verwenden wir  Derivate der Hyaloronsäure mit verschiedener polymerer Vernetzung. 

Die Hyaloronsäure ist maßgeblich an der Haltung des Hautgewebes beteiligt 
weil sie 
- die Bindegewebszellen in der subkutanen Hautschicht anregt 
- ein hohes wasserbindungsvermögen hat
- die Hautversorgung unterstützt und schädliche Umwelteinflüsse verringert. 

Unsere Produkte erhalten verschiedenfach polymerisierte Substanzen, die wir je nach Tiefe und Grad der Faltenbildung einsetzen. Z.B. werden Nasolabialfalten mit einer hochviskösen Lösung unterspritzt, während feine Fältchen im Bereich der Oberlippe oder unter den Augen mit einer dünnflüssigen Lösung unterspritz werden. An Substanzen verwenden wir bei uns Juvederm, Restylane und Belutero.

Wir haben uns für diese Behandlung entschieden, weil Hyaloronsäure am wenigsten Nebenwirkungen aufweist, im Vergleich zu anderen Substanzen wie Collagen oder Milchsäure. Außerdem ist die Haltbarkeit und Verträglichkeit dieser Substanzen im Verlauf der letzten Jahre erheblich verbessert worden, sodass der Effekt wesentlich länger als früher anhält ( in einigen Fällen bis zu 18. Monaten). 

Selten treten Rötungen im Gesichtsbereich auf, die rasch Abklingen. Andere Reaktionen wir Fremdkörperbildung oder Abszesse sind hier höchst selten. Injektionen im Bereich der schmerzhaften Regionen wie z.B. der Mundpartie führen wir in Lokalanästhesie durch, sodass die Behandlung komplett schmerzfrei ist. Bei einer Nachbehandlung ist der Vorteil, dass durch die erneuten Implantate die Haltbarkeit wesentlich verlängert wird.           

 

Behandlung der mimischen Gesichtsfalten mit Botulinum

Botox (Clostridium botulinum Toxin) lähmt die Muskulatur. Dadurch wird die Haut entspannt und kleinere mittlere Falten können sich rasch zurückbilden. Nach den bisherigen Erfahrungen mit dem Botulinumtoxin hat sich bei fachmännischer Anwendung der Substanz und entsprechender Erfahrung sowie Kenntnis der anatomischen Verhältnisse im Gesichtsbereich kein Hinweis für eine gravierende Nebenwirkung ergeben. 

In manchen Fällen kann durch eine Nachinjektion ein optimaler Erfolg erzielt werden. Lebensbedrohliche oder bleibende Schädigungen sind äußerst selten. In Indikation zur Behandlung mit Botox erfolgt vor allem im Bereich der Stirn (Zornesfalten, Stirnfalten), der Schläfe (Krähenfüße) auch im lateralen Mundbereich zur Anhebung des Mundwinkels und zeitweise verkürzter  Oberlippe ist eine Indikation gegeben. 

Das Behandlungsergebnis hält zwischen 8  und 12 Monaten an. Auch hier kann mit einer Nachinjektion ein nachhaltiger Erfolg erreicht werden. 

 

Behandlung des Doppelkinns

Hier injizieren wir eine fettlösliche Substanz, wodurch die Fettpolster unter dem Kinn abgebaut werden. Dieser Eingriff erfolgt ebenfalls ohne großes Risiko. Eine kurzdauernde Hauttrübung wird nach 14 Tagen wieder abgebaut. 

 

 

Dr. med. Müller

Facharzt für HNO-Heilkunde

Facharzt für HNO-Heilkunde nach klinischer Ausbildung in mehreren großen Hals-Nasen-Ohren-Kliniken in Stuttgart. Als einer der ersten HNO-Ärzte Akupunktur-Ausbildung bei Professor Bischko im Ludwig-Boltzmann-Institut in Wien. 

Mitglied der Ärztekammer Baden-Württemberg

 


 

Plastische Gesichtschirurgie

Weiterbildungen im Bereich der plastischen Gesichtschirurgie. Praxistätigkeit in einer Hals-Nasen-Ohren-Praxis in Freudenstadt bis 2007 mit Leitung einer Belegabteilung und Durchführung von ca. 40.000 Operationen (darunter ca. 3.000 plastische Eingriffe im Gesichtsbereich wie Nasenkorrekturen und Ohrmuschelplastiken).

Seit 10 Jahren Mitglied der europäischen Gesellschaft für plastische Gesichtschirurgie

 

Gesichtsfaltenbehandlung

Zahlreiche Weiterbildungen auf dem Gebiet der Gesichtsfaltenbehandlung durch Injektionen: So z. B. Hospitation und Seminare in der Hautklinik der Charité in Berlin bei Professor Mang und in verschiedenen zertifizierten Seminaren im Rahmen der plastischen Chirurgie in Düsseldorf und München. 

Unsere Praxis


Besuchen Sie uns in unserer Praxis in Freudenstadt im Schwarzwald.

       
ProFace
Dr. med. Wilfried Müller
Facharzt für HNO-Heilkunde
Hofstättenstr. 12
72250 Freudenstadt
Telefon: 07441 - 9168950

Methoden

Biofacelift 
Eine Gesichtsfaltenbildung ist einerseits durch eine Auf- füllung der tieferen und ober- flächlichen Gesichtsfalten- bildung durch sogenannte Füller, andererseits durch Substanzen wie die regionale Muskulatur Gesicht entspannen, teilweise lähmen möglich.